Zum Inhalt springen

Solidaritäts -
kandidat:innen

Was ist eine Solidaritätskandidatur?

Die Solidaritätskandidatur ist eine Möglichkeit, sich für NEOS auf der Wahlliste für die Landtagswahl aufstellen zu lassen. Damit kannst du deine Unterstützung für NEOS bekunden bzw. zeigen. Bei einer Solidaritätskandidatur stellt sich die Kandidatin oder der Kandidat nicht dem internen Vorwahlprozess von NEOS. Sie oder er wird nach Beschluss im Landesteam an die im Vorwahlprozess erstellte Liste für die Landtagswahl hinten angereiht.

Bewerben können sich österreichische Staatsbürger_innen, die ihren Hauptwohnsitz im Bundesland Kärnten haben, zum Wahltag mindestens 18 Jahre alt und nicht vom passiven Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Du musst kein Mitglied von NEOS sein, um bei uns Solidaritätskandidat auf der Landtagsliste zu werden, wir freuen uns jedoch, wenn du eines wirst.

Bis wann kann ich meine Solidaritätskandidatur einreichen?

Die Einreichfrist beginnt am Donnerstag, 03.11.2022 ab 17 Uhr und endet am Sonntag, 4. 12. 2022, 23:59 Uhr.

Welche Unterlagen muss ich vorlegen?

Für eine Bewerbung als Solidaritätskandidat:in müssen folgende Unterlagen eingesandt werden:

  •  Lebenslauf plus digitales Foto im Jpeg-Format mit eigenem Bildrecht zur Verwendung durch NEOS Kärnten
  • Gültiger Österreichischer Reisepass oder Personalausweis (Vorder- UND Rückseite)
  • Meldezettel
  •  Strafregisterbescheinigung, maximal 6 Monate alt

Außerdem müssen folgende Unterlagen vollständig ausgefüllt und unterschrieben eingesandt werden:

  • Compliance-Erklärung
  • Spendenerklärung

Wo kann ich meine Solidaritätskandidatur einreichen?

Die Unterlagen schickst du gesammelt per Mail an folgende Mailadresse: kaernten@neos.eu. Nach Prüfung der Unterlagen auf Vollständigkeit erhältst du ein E-Mail, indem die Übermittlung der vollständigen Unterlagen bestätigt wird.