Direkt zum Inhalt

* Pflichtfelder

Tu was! Spenden NEOS braucht dich Mitglied werden

Gemeinden

Klagenfurt macht mit!

  • Bürger_innen entscheiden – Erneuerung durch Mitwirkung auf allen Ebenen
  • Speaker’s Corner – Klagenfurter_innen sprechen im Gemeinderat
  • Transparenter Bürgerhaushalt auf dem Weg zum Nulldefizit – Verständliche Informationen zur Verwendung unseres Geldes

 

Klagenfurt wird unternehmerisch!

  • Neue Kreativität – Silicon Valley Klagenfurt
  • Firmenansiedelung begünstigen – Kärntens Innovationszentrum am Wörthersee
  • Bildungsoffensive – junge Köpfe müssen bleiben

 

Klagenfurt wird Wissensstadt!

  • Campus Klagenfurt – wache Geister ins Zentrum
  • Tage der kulturellen Vielfalt – Woche der Begegnung neu denken  
  • Nachhaltigkeit für die nächste Generation – Bereitstellung der Mittel

 

Hast du eine Frage oder ein Anliegen? Schreib uns: kaernten@neos.eu

 

Krumpendorf packt an!

  • Bürger_innen in Entscheidungen einbinden – Erneuerung durch Mitwirkung auf allen Ebenen
  • Gemeinderat offen für alle Krumpendorfer_innen –  Sitzungen live im Internet und Rederecht für Bürger_innen
  • Transparenter Bürgerhaushalt – Verständliche Informationen über die Verwendung unseres Geldes

 

Unternehmerisches Krumpendorf!

  • Belebung des Ortskernes – Gemeinsam, aktiv gegen die Betriebsabwanderung
  • Firmenansiedelung leicht gemacht – Eine Stelle für alle Anliegen der Unternehmer_innen
  • Tourismus beleben – mit Straßenfesten und flexibleren Öffnungszeiten, frischen Wind für Krumpendorf erzeugen

 

Lebenswertes Krumpendorf!

  • Bürger_innen betreuen – eine Bürgerservicestelle für große und kleine Herausforderungen, abseits verkürzter Öffnungszeiten
  • Verkehrskonzept neu – Einbahnregelungen überdenken
  • Schaffung eines „Kindercenters“ –  Volksschule, Kindergärten, Krippe und Hort zusammenlegen und dadurch Synergien nützen

 

Hast du eine Frage oder ein Anliegen? Schreib uns: kaernten@neos.

 

Spittal/Drau eine Stadt fürs Leben!

  • Flexible und leistbare Kinderbetreuung, reichhaltiges Bildungsangebot, gute Jobs und vernünftige Pendlerkonzepte 
  • Abwanderung stoppen durch Steigerung der Lebensqualität – Stadt und Umlandgemeinden arbeiten zusammen
  • Tourismus und Freizeitangebot neu denken – In Kooperation mit anderen Gemeinden die Einbettung in eine der attraktivsten Regionen Kärntens nutzen

 

Spittal/Drau unternimmt etwas!

  • Betriebsansiedelungen so leicht wie möglich gestalten – eine Stelle für alle Anliegen
  • Handel in die Stadt, Gewerbe an den Stadtrand – Punktgenaue Entwicklungskonzepte unter Einbindung der Unternehmer_innen
  • Neue Arbeitsplätze schaffen – auf dem Weg zur betriebsfreundlichsten Gemeinde Südösterreichs

 

Spittal/Drau wird Spittal/Bürger_innen

  • Fenster auf in den Ämtern – frischer Wind für die Amtsstuben
  • Gemeinderatssitzungen als Live-Stream und zum Nachsehen im Archiv 
  • Transparenz in die Buchhaltung – Budget-Unterlagen dürfen kein „Spanisches Dorf“ sein

 

Hast du eine Frage oder ein Anliegen? Schreib uns: kaernten@neos.eu

 

Alle machen mit!

  • Bürger_innen entscheiden – Erneuerung durch Mitwirkung auf allen Ebenen
  • Wertschätzendes Miteinander –  Die Villacher_innen sollen im Gemeinderat sprechen dürfen
  • Transparenter Bürgerhaushalt – Verständliche Informationen zur Verwendung unseres Geldes  

 

Villachs Wirtschaft boomt!

  • Belebung der Innenstadt – Gemeinsam, aktiv gegen die Abwanderung unserer Traditionsbetriebe
  • Firmenansiedelung leicht gemacht – Eine Stelle für alle Anliegen, der One-Stop-Shop für Unternehmer_innen
  • Tourismus beleben – mit Straßenfesten und flexibleren Öffnungszeiten frischen Wind erzeugen.

 

Lebenswertes Villach!

  • Bürger_innen betreuen – eine Bürgerservicestelle für große und kleine Herausforderungen
  • Begegnung von Alt und Jung – Wissensvermittlung und Wissenstransfer in Generationenbegegnungszonen
  • Nachhaltigkeit für die nächste Generation –Bereitstellung der Mittel zur Neugestaltung des Jugendzentrums

 

Hast du eine Frage oder ein Anliegen? Schreib uns: kaernten@neos.eu

 

Mehr Demokratie leben

Offene Hearings in jedem Quartal:
Politiker_innen und Bürger_Innen diskutieren über wichtige Themen und Anliegen für Wolfsberg. Die Bürger_innen können diese durch Einbringung einer Petition selbst bestimmen. Für Politiker_innen besteht Anwesenheitspflicht.

Befragungen:
Über wichtige Projekte werden Bürger_innen ausführlich informiert und befragt. Der Ausgang der Befragung ist für die Politik bindend. Bürger_innen bekommen die Möglichkeit, solche Befragungen z.B. durch Unterschriftenaktionen durchzusetzen. Dies soll unbürokratisch und zeitnah möglich sein. Wir wollen keinen Stillstand, sondern mit Wahlen etwas bewegen.

 

Transparenz

Transparentes Budget:
Das Geld der Stadt ist das Geld der Bürger_innen. Alle Einnahmen und Ausgaben müssen im Internet abrufbar sein. Bürger_innen müssen erfahren, wieviel Geld die Stadt einnimmt und wofür, an wen und warum es ausgegeben wird.

Gemeinderatssitzungen im Live-Stream übertragen:
Dafür müssen die Voraussetzungen geschaffen werden. Die Protokolle der Sitzungen sollen im Internet auf der Wolfsbergseite abrufbar sein. Die Politik ist den Menschen Rechenschaft schuldig und nicht umgekehrt!

 

Zukunft Jugend

Reaktivierung des Jugendrates:
Die Politik darf nicht warten, bis die Jugend sich meldet, sondern muss auf die Jugend zugehen. Dafür ernennen wir Jugendscouts. Der Jugendrat muss Kompetenzen erhalten, um etwas bewegen zu können.

Befragung der Jugend:
Welche Themen sind wichtig? Zum Beispiel Kino, Öffnungszeiten JUZ, etc. Einführung eines jährlichen Jugendtages. Wir brauchen mehr Sport-, Musik-, Kunstveranstaltungen sowie moderne, ungewöhnliche Events wie etwa einen Poetry Slam.

 

Wirtschaft

Die Stadt als kommunaler Arbeitgeber:
Es muss ausschließlich nach Qualifikation und Leistung eingestellt werden. Beziehungen, Parteimitgliedschaften, Verbandszugehörigkeiten und ähnliches dürfen keine Rolle spielen.

Optimierung Wirtschaftsstandort Wolfsberg:
Wir müssen Menschen, die Ideen haben und das Risiko der Selbstständigkeit eingehen, Mut machen und sie unterstützen. Gäbe es heute einen österreichischen Bill Gates, würde er bei der Umsetzung seiner Ideen bereits an der Baunutzungsordnung seiner Garage scheitern. Das kann nicht sein. Die Politik soll Menschen Chancen bieten und sie fördern, anstatt deren Fleiß und Eigeninitiative mit starrer Bürokratie zu bestrafen.

Nachhaltiges Konzept gegen Geschäftsleerstand:
Regelmäßiger offener Dialog von Wirtschaftstreibenden mit der Stadtverwaltung.

 

Hast du eine Frage oder ein Anliegen? Schreib uns: kaernten@neos.eu