« Zurück zur Übersicht

JUNOS Kärnten: Neuer Landesvorstand gewählt

06.03.2017 Robert Zechner

Valerian Schally: „Wir kämpfen für die Anliegen der jungen Generation!“

IMG_9137
Die Jungen Liberalen NEOS (JUNOS) in Kärnten haben am Sonntag einen neuen Landesvorstand gewählt. Der Klagenfurter Valerian Schally (19) wurde mit 100% Zustimmung zum Landesvorsitzenden gewählt. Er absolviert derzeit seinen Grundwehrdienst als Sanitäter und ist seit einigen Jahren bei der Schülerunion engagiert. Zu seinem Stellvertreter wurde der 26-jährige Marco Staubmann aus Wolfsberg gewählt. Der Sekretär im Immobilienbereich ist außerdem Gemeinderat in seiner Heimatgemeinde. Der 21-jährige Benjamin Kirchner aus Powirtschach (Feldkirchen in Kärnten) ist neuer Landesgeschäftsführer und im Zivilberuf Versicherungsberater.

Gemeinsam möchte das Team neuen Schwung in die Kärntner Jugendpolitik bringen. JUNOS wird jungen Leuten in Kärnten eine Stimme geben, damit Kärnten endlich generationengerechter wird. „Von Luxuspensionen für Beamte bis Rekordverschuldung: an die nächste Generation wird heute kaum gedacht. Wir kämpfen für die Anliegen der Jungen, damit wir nicht länger übergangen werden“, so der frischgebackene Landesvorsitzende Valerian Schally. Die Landessprecher der NEOS, Hermann Bärntatz und Christoph Haselmayer sind stolz, so viele junge, engagierte Kärntner in ihrem Team zu haben, die nicht abwandern, sondern ihre Heimat wieder attraktiv machen wollen.