FELDKIRCHEN GEHT BESSER 

In 4 Schritten zur besseren Gemeinde!

Schritt 1: Klick dich durch den „Ideen-Gusto“ und lass dich von den Einfällen anderer Personen aus deiner Gemeinde inspirieren.

Schritt 2: Dir ist eine Idee eingefallen? Super! Dann schreibe sie in unser Formular und schicke deine Idee mit einem Klick auf den Button „Ich mach mit“ ab!

Schritt 3: Fertig! Gib uns ein wenig Zeit und deine Idee erscheint mit den anderen Ideengebern auf unserer Ideenlandkarte.

Schritt 4: Wenn wir genug Ideen gesammelt haben, machen wir uns mit all jenen die wollen, an die Umsetzung der Ideen.

Die Feldkirchen Ideenkarte

Damit Feldkirchen auch wirklich besser werden kann, braucht unsere Gemeinde deine Ideen. 

  • Ist dir aufgefallen, dass am Weg zur Arbeit oder zum Einkauf ein Zebrastreifen oder eine Ampel fehlt?
  • Findest du, dass es in deiner Gegend zu wenig Grün gibt?
  • Die Öffi-Haltestelle bei dir ums Eck braucht dringend eine Überdachung?

Zukunftsvisionen von dir für Feldkirchen

Die Ideenkarte macht es dir leicht, erste Ideen und Vorschläge einzubringen. Teile was dich bewegt und wie du deine Gemeinde besser machen willst. Im Sommer gibt es die Möglichkeit, in (digitalen) Infotreffen die ausgewählten Ideen zu diskutieren. 
In den sogenannten Ideenwerkstätten werden dann die gesammelten Visionen weiterentwickelt. Manche Ideen können direkt umgesetzt werden, für langfristige Ziele und große Projekte werden wir zusammen mit Expert_innen Lösungsansätze erarbeiten. 



 

Schreib uns und erzähl von deiner Idee

 HOL DIR EINEN IDEEN-GUSTO 

Du willst wissen, wie so eine Idee aussehen kann? Hier findest du drei ausgewählte Zukunfts-Ideen, die unsere Gemeinde noch besser machen sollen.


In den Gemeinderatsbeschlüssen wurde zwar festgelegt, dass Feldkirchen durch den Umbau des Rathauses ein öffentlich und barrierefrei zugängliches WC erhalten soll, passiert ist bis jetzt jedoch nichts und bis es soweit ist, wird wohl noch einiges an Zeit vergehen. Bis dahin stehen lediglich die Toiletten des Rathauses zur Verfügung.


Leider ist es für viele Eltern nicht möglich einen Sommer-Kindergarten zu bekommen, da das Angebot sehr gering ist. Flächendeckende Kinderbetreuung, auch im Sommer, ist jedoch für Familien essenziell und oft ausschlaggebend, ob sie weiterhin in der Gemeinde wohnhaft bleiben oder nicht.


Im letzten Winter und auch schon davor, wurden die Straßen, besonders in den Siedlungen und die Nebenstraße stark beschädigt, große Schlaglöcher und dergleichen sind immer noch nicht repariert.