« Zurück zur Übersicht

Miserable Tourismusnoten für Kärnten

Selbst schuld liebe Freunde der Regierung! Allein die fünf schwächsten Gebiete Österreichs sind aus Kärnten. Wir sind in einem Tourismusangebot der 70er Jahre hängengeblieben. Und wie reagieren die Verantwortlichen aus Kärnten? Nur schimpfen, „wir hoben eh olles richtig gmocht“. Nein haben wir nicht, liebe Freunde.

Jede Veranstaltung wird im Keim erstickt. Masters of Dirt im Stadion war eine Hammer Show, geile Stimmung, super für die Jugend, eine Vorstellung, dann war‘s den Anrainern zu laut; GTI Treffen wird aufs Minimum beschränkt; Krampusläufe werden abgesagt, usw. Die Politik versucht erst gar nicht einmal etwas dafür zu tun, dass Gäste nach Kärnten kommen!

Jeder Privatgemeinschaft, die eine Veranstaltung organisieren möchte, werden Steine in den Weg gelegt. Für die Jugend wird nichts gemacht was den Tourismus betrifft! Es werden keine Angebote oder Aktivitäten für den modernen Tourismus getätigt. Es könnte sich ja irgendwo wieder ein Anrainer beschweren, sodass dann eine Veranstaltung mit zigtausenden Besuchern abgesagt werden muss. Dadurch weichen Veranstalter lieber in andere Bundesländer aus. Wir müssen uns nicht wundern, wenn in ein paar Jahren keiner mehr nach Kärnten kommen möchte. Ein Tourismus mit #Generationengerechtigkeit sieht für mich anders aus. Nur weiter so, läuft eh alles super!