Direkt zum Inhalt

* Pflichtfelder

Tu was! Spenden NEOS braucht dich Mitglied werden
« Zurück zur Übersicht

NEOS fordert neuerlich die Reaktivierung der Polizeistation am Hauptbahnhof Klagenfurt

08.01.2016 Evelin Pircer

Klaus-Jürgen Jandl, NEOS Landessprecher und Klagenfurter Gemeinderat, forderte bereits im März 2015 die Reaktivierung der Polizeistation am Klagenfurter Hauptbahnhof.  „Wenn so etwas in St. Pölten möglich ist, dann muss das auch in Klagenfurt gehen“, so Jandl.

Nach den massiven Übergriffen in der Silvesternacht in Köln, Hamburg, Salzburg und Wien wächst die Angst in der Bevölkerung. Das ruft nun NEOS Klagenfurt erneut auf den Plan, die eine Reaktivierung der Polizeistation am Hauptbahnhof in Klagenfurt fordern. „Es kann ja nicht sein, dass eine Landeshauptstadt keinen Polizeiposten auf dem Hauptbahnhof hat. Es gibt dort eine hohe Frequenz und der Bahnhof ist auch Treffpunkt diverser Szenen. Um das Sicherheitsbedürfnis der Klagenfurter_innen zu stillen, müssen wir dafür sorgen, dass die Polizeipräsenz am Bahnhof wieder gegeben ist“, erklärt Klaus-Jürgen Jandl, NEOS Landessprecher und Klagenfurter Gemeinderat. Wenn das Innenministerium eine Polizeistation am Bahnhof in St. Pölten genehmigt, also in einer Stadt, die in etwa halb so groß sei wie Klagenfurt, dann müsse das auch bei uns möglich sein. „Bei der Sicherheit der Klagenfurter Bevölkerung darf NICHT gespart werden. Dafür werden wir NEOS uns auch weiterhin im Gemeinderat einsetzen.“