Direkt zum Inhalt

* Pflichtfelder

Tu was! Spenden NEOS braucht dich Mitglied werden
« Zurück zur Übersicht

NEOS Veranstaltung in Kötschach-Mauthen am 12.10.2016 ab 18:30 im Rathaus

03.10.2016 Marcel MILD

Ländliche Regionen brauchen Innovationen und Freiräume wie ein Otelo, berichtet Martin Maitz, Innovationsexperte und Vortragender der Veranstaltungsreihe Landleben 2.0 am 12.10. ab 18:30 in Kötschach-Mauthen. Ein mögliches Konzept für Hermagor möchte NEOS rasch in Umsetzung bringen.

Was in vielen Gemeinden bereits seit Jahren funktioniert, kann auch in der Region Hermagor erfolgreich sein und wertvolle Impulse für Wirtschaft, Bildung und Innovation liefern.

Die Otelo Lösung ist klar formuliert:

OTELO ist ein Organisationsmodell, das gemeinsam mit Gemeinden Freiraum für bürgerschaftliches Engagement verwirklicht. OTELO organisiert und strukturiert die Inszenierung des Freiraums. OTELO gibt keine Ziele vor sondern schafft eine Umgebung, in der Inspiration und Begeisterung Raum bekommen OTELO macht nichts – OTELO macht möglich!

Otelo ist eine konkrete Antwort auf den Brain-Drain (Abwanderung) aufgrund geringer Perspektiven für junge Menschen in den Bereichen:

– Bildung – Weiterentwicklung
– Kultur
– Vernetzung
– Arbeit und innovatives Unternehmertum
– Wohnen

Otelo ermöglich Räume für (gemeinsame) Begeisterung. Ohne Druck, Vorgaben und Abhängigkeiten werden Ideen diskutiert.

Menschen mit unterschiedlichsten Interessen sind willkommen, sie werden vernetzt und bringen Impulse in traditionelle Systeme.

NEOS wird die Interessen aller jungen Menschen im Raum Hermagor bündeln und gemeinsam mit allen Vertretern denen die Jugend am Herzen liegt, an Lösungen wie zB. OTELO ehrenamtlich an der Umsetzung arbeiten. Ein Co-working Space-Modell mit der Beteiligung von heimischen Firmen sollte in Hermagor dringend umgesetzt werden. Viele Schülerinnen und Schüler aus der Region Hermagor werden uns hier wichtige Impulse geben.

Mach mit und tu was neos für Hermagor.