grw21

NEOS Klagenfurt erfreut über vorläufiges Ergebnis

28. Februar 2021

Janos Juvan, NEOS-Spitzenkandidat für Klagenfurt, freut sich über das vorläufige sehr gute Ergebnis in der Landeshauptstadt: „Es zeigt, dass die Klagenfurterinnen und Klagenfurter uns ihr Vertrauen schenken, dass wir gut und voll Elan für sie und die Stadt Klagenfurt arbeiten wollen!” „NEOS sind in Klagenfurt zum zweiten Mal angetreten. Man sieht den deutlichen, pinken Aufwärtstrend und den Vertrauensvorsprung der Bürgerinnen und Bürger für mehr konstruktive, transparente Politik“, freut sich NEOS-Landessprecher Markus Unterdorfer-Morgenstern.

“Mit vorläufig 5,83 Prozent haben wir unser Ergebnis im Vergleich zur letzten Gemeinderatswahl bereits jetzt ordentlich ausbauen können, darüber sind wir sehr glücklich. Ein herzliches Dankeschön an unsere Wählerinnen und Wähler für das Vertrauen!”, freut sich NEOS-Spitzenkandidat Janos Juvan über das vorläufige Ergebnis (ohne Wahlkarten) für die NEOS in der Landeshauptstadt.

„Wir haben jetzt schon ohne die ausgezählten Wahlkarten ein hervorragendes Ergebnis eingefahren. Vor allem, wenn man bedenkt, dass NEOS zum Einen eine noch junge, wachsende Partei und zum Anderen derzeit nicht im Klagenfurter Gemeinderat vertreten sind. Daher sind wir umso glücklicher über den starken Zuspruch der Bevölkerung für transparente Politik und echte Konzepte für Klagenfurt“, freut sich Spitzenkandidat Janos Juvan.

Die NEOS haben einen engagierten Wahlkampf geführt und viel Zeit, Energie und Know-how eingesetzt, um den Klagenfurter_innen eine echte Alternative mit weitblickenden Konzepten und Ideen für die Landeshauptstadt sein zu können.

Das Team der Klagenfurter NEOS möchte sich bei allen Unterstützer_innen und Wähler_innen herzlich bedanken und nun, nach Auszählung der Wahlkarten morgen, so schnell wie möglich ins Tun kommen, um für die Bürger_innen noch mehr für Klagenfurt zu bewegen.