Klagenfurter Kandidat_innen für die Gemeinderatswahl 2021 fixiert

04. November 2020

NEOS-Mitgliederversammlung am 25. Oktober 2020 bestätigte final das Team Klagenfurt, das bei der Gemeinderatswahl 2021 in der Landeshauptstadt antreten wird. Spitzen- und Bürgermeisterkandidat ist Janos Juvan.

Starkes Klagenfurt-Team

NEOS sind anders, NEOS sind liberal, NEOS sind offen: Statt in Klagenfurt-Stadt eine Kandidat_innen-Liste für die Gemeinderatswahl zu präsentieren, starteten NEOS Ende September in einen dreistufigen Vorwahl-Prozess, der gemäß NEOS-Satzung in Städten mit 100.000 Einwohnern durchzuführen ist. 
Dabei waren alle wahlberechtigten Klagenfurter_innen, das NEOS-Landesteam sowie die NEOS-Mitglieder in Kärnten gleichermaßen eingebunden und konnten in drei Wahlstufen mitbestimmen, wie die finale Listenreihung aussehen wird. 

Am 25. Oktober haben die Mitglieder von NEOS in Kärnten den Bezirkswahlvorschlag in der digital übertragenen Landesmitgliederversammlung mit überwiegender Mehrheit bestätigt. 

Die finale Listenreihung:

1.     Janos Juvan
2.     Robert Zechner
3.     Sebastian Werkl
4.     Verena Polzer
5.     Boris Wolschner
6.     Christian Weinhold
7.     Petra Lausegger
8.     Klaus Schauer
9.     Michael Ludwiger
10.  Valerian Schally

Auswahl der Kandidat_innen
„Das gewählte NEOS-Landesteam hat im Vorfeld klare Kriterien und Anforderungen definiert und Hearings für die Zulassung der Kandidatinnen und Kandidaten zum Vorwahlprozess durchgeführt“, informiert NEOS-Landessprecher Markus Unterdorfer-Morgenstern. 
Er betont, dass er besonders über den Mix an fachlichen und persönlichen Kompetenzen der Kandidat_innen stolz ist: „Jeder bringt andere Themen und Kompetenzen ein, sodass insgesamt ein heterogenes, starkes Klagenfurt-Team bei der Gemeinderatswahl antreten wird, um in der Landeshauptstadt eine zusätzliche Kraft, eine Kraft der Mitte, zu etablieren.“  


Zur Person:

Spitzenkandidat Janos Juvan ist 35 Jahre alt, Betriebswirt und zweifacher Familienvater. Nach Stationen bei Ernst & Young, Redmail sowie der Styria-Group in Wien war er sieben Jahre lang Geschäftsführer einer  Autowerkstatt-Kette. Seit 2019 baut Juvan mit der OE Service GmbH ein Unternehmen auf, das sich auf elektronische Servicebücher für Autowerkstätten spezialisiert hat.

Die Themen im Überblick

Lebendiges Klagenfurt: Mehr Frequenz und Kaufkraft durch ein ganzheitliches und von Weitblick geprägtes Stadtentwicklungskonzept, das Wirtschaft, Bildung, Wohnen, Verkehr und Umwelt vereint.

Bildungshauptstadt Klagenfurt: Vorhandene Infrastruktur und Potenzial ausbauen und die Chance nutzen, mittels intensiver Förderung die vorhandene Bildungsinfrastruktur nicht nur für Einheimische, sondern auch international für Unternehmen und High-Potentials sowie deren Familien attraktivieren.

Familienhauptstadt Klagenfurt: Klagenfurt bietet mit seiner Größe, Lage und Infrastruktur das ideale Umfeld für Familien. Fehlende Kinderbetreuungs- und 
-ausbildungsplätze, fehlende Freizeiteinrichtungen und fehlendes Bewusstsein für die Herausforderungen, auf die Familien mit Kindern im digitalen Zeitalter stoßen, sind allerdings Missstände, die durchaus der politischen Verschlafenheit zuzurechnen sind und angepackt werden müssen.

Transparenzhauptstadt Klagenfurt: Die Klagenfurter_innen sollen vollständig darüber informiert sein, was mit ihrem Steuergeld geschieht und wer es wofür verwendet. Politische Lippenbekenntnisse sind zu wenig.  Politik muss für die Bürger_innen und ihre Anliegen greifbar und nachvollziehbar sein und diese eng einbinden.

Europa-Stadt Klagenfurt: Klagenfurt liegt nicht nur mitten im Herzen dieses Europas, sondern hat in unmittelbarer Nähe auch zwei internationale Grenzen. Die Pluralität, die Sprachen- und Kulturvielfalt unserer Region sind eine Chance für alle, die genutzt werden muss.