Neos klagenfurt

Teilnahme an Stadtsenatssitzung ist gut für ein besseres politisches Klima

21. April 2021

Neue offene Gesprächskultur in Klagenfurt ist ein Schritt in die richtige Richtung. Die rechtzeitige Zusendung aller Unterlagen zur Sitzung ist aber beim nächsten Mal unbedingt notwendig.

Mit großem Interesse und Freude nahm heute der Klagenfurter NEOS Klubobmann Janos Juvan erstmals an der Stadtsenatssitzung in der Landeshauptstadt teil. „Wir bedanken uns bei Herrn Bürgermeister Scheider für die Einladung und auch bei den anderen Stadtsenatsmitgliedern für die Dialogbereitschaft“, so Klubobmann Janos Juvan.

Es ist für die weitere notwendige Diskussion sehr positiv den Ausführungen der Experten, wie beispielsweise Architekt DI Halm zur Planung der neuen Eishalle oder dem Vortrag von Dr. Hafner zur SMART-City Strategie, zu folgen und direkt Fragen stellen zu können. Faktisch ist es diesmal aber noch so gewesen, dass im Vorfeld der Stadtsenatssitzung nur eine Auflistung der Tagesordnungspunkte an den NEOS Rathausklub übermittelt wurde, jedoch keine dazugehörigen Unterlagen. Dadurch konnte seitens der NEOS keine ordentliche Vorbereitung auf die Sitzung erfolgen und zu gewissen Themen auch inhaltlich nichts beigetragen werden. Die Teilnahme an der Sitzung macht so natürlich nur bedingt Sinn.

„Das aktuelle Gesprächsklima ist grundsätzlich positiv und die Motivation für die Stadt Klagenfurt etwas zu bewegen ist über die Parteigrenzen hinweg spürbar. Organisatorisch bedeutet das natürlich einige Umstellungen. Ein paar davon konnten wir im Vorfeld zur heutigen Sitzung bereits bewirken. Andere – wie das Thema der notwendigen Unterlagen – muss noch folgen. Ich bin zuversichtlich, dass auch das gelingt und der Bürgermeister auch den Rest der Strecke hin zu einem gleichen Informationsstand für alle geht. Ich werde jedenfalls meinen nächsten persönlichen Termin mit ihm nutzen, die aus meiner Sicht offenen Punkte zu besprechen und bin zuversichtlich, dass wir das im direkten Gespräch lösen werden. In zwei Wochen – bei der nächsten Sitzung des Stadtsenats – wird dann hoffentlich alles rund laufen“, schließt Klubobmann Janos Juvan.