Zum Inhalt springen

Ein Zeichen GEGEN das USTASA-Treffen in Bleiburg

"Europäer_Innen aller Länder vereinigt euch!“ Eine Woche vor der Europawahl und am Tag des Ustaša-Treffens setzen wir ein Zeichen für ein vereintes Europa und gegen Rechtsextremismus. An die österreichische Grenze, aber ins Herzen Europas, an einen geschichtsträchtigen Ort.

NEIN zum Ustasa-Gedenktreffen

Die Bedeutung des Ortes und des Tages unterstreicht Markus Unterdorfer-Morgenstern, NEOS Landessprecher: „Wir treffen uns an einem Ort und damit an jenen Grenzen, die vor genau 30 Jahren mit dem eisernen Vorhang zwei Hemisphären trennten. In jenem Ort, in dem ein langjähriger Ortstafelstreit wütete, der erst 2011 gelöst werden konnte. Jenem Ort, der zeigt was Europa wirklich bedeutet: Nämlich offene Grenzen und einem Leben mit grenzenlosen Möglichkeiten. Ein sprichwörtlich offener, freier Kontinent. Ein Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts! Ein Europa, in welchem Rechtsextremismus und Faschismus keinen Platz hat!“

Auch appellieren die NEOS an den Kärntner Landeshauptmann: Er möge alle Verantwortlichen an einen Tisch holen, um ein Verbot dieses Treffens zu erwirken. Ein Hin- und Herschieben von Verantwortungen ist nicht zielführend. Es erfordert ein Miteinander, um offenkundig rechtsextreme Gruppierungen und deren Gebaren schnellstmöglich zu verbannen. Aus Bleiburg, aus Kärnten, aus Österreich und letztendlich aus Europa.

 

NEIN zum Gedenktreffen in Bleiburg

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel

image001 (2)-1500x843
02.12.2022NEOS Team1 Minute

Umsetzen statt Ankündigen: NEOS fordern mehr Tempo und Mut beim Ausbau der Erneuerbaren Energien

Die Kelag plant mit einem neuen Kraftwerk die Wasserkraft in Kärnten auszubauen. NEOS-Landessprecher Janos Juvan: „Energiereferentin Schaar sollte die Euphorie der gestrigen Präsentation mitnehmen und auf alle Bereiche der Erneuerbaren ausdehnen. Ankündigungen reichen nicht – die Landesregierung muss endlich ins Tun kommen.“

Umsetzen statt Ankündigen: NEOS fordern mehr Tempo und Mut beim Ausbau der Erneuerbaren Energien
colored-pencils-gbcc35f8e1 1920-1920x1080
01.12.2022NEOS Team1 Minute

Eltern brauchen Planbarkeit und Pädagog:innen bessere Arbeitsbedingungen!

Die plötzliche Schließung einer Kindergarten-Gruppe in Maria Rain zeigt mehr als deutlich, dass umgehend die Bedingungen für Elementarpädagog:innen verbessert werden muss. NEOS-Landessprecher Janos Juvan: „Hier wurde seit Jahren ein Problem verschleppt - auf den Rücken der Eltern und unserer Kinder. Die Gemeindepolitiker:innen sollten handeln und endlich einen Plan vorlegen, wie sie geeignetes Personal finden und für beste Arbeitsbedingungen sorgen.“

Eltern brauchen Planbarkeit und Pädagog:innen bessere Arbeitsbedingungen!
20220728 PK NEOS Klagenfurt Janos Juvan-3229x1816
30.11.2022NEOS Team1 Minute

Energiesouveränität Kärntens ist ein Jobmotor!

NEOS-Landessprecher Janos Juvan zur morgigen „Energiekrise-Enquete“: „Statt ständig im Kreis zu diskutieren und am Ende des Tages die Teuerung weiter mit nicht treffsicheren Förderungen abzufedern, könnte Kärnten schon längst aktiv gegensteuern, um Versorgungssicherheit und leistbare, saubere Energie bereitzustellen.“

Energiesouveränität Kärntens ist ein Jobmotor!