Zum Inhalt springen

NEOS Kärnten haben mit Michael Kramar neuen Regionalkoordinator für Villach

Der 19-jährige Michael Kramar ist der neue Regionalkoordinator der NEOS Kärnten für Villach. Er setzt sich insbesondere für die Herausforderungen und Chancen junger Erwachsener in seiner Region ein.

Das Team der NEOS Kärnten hat mit Michael Kramar aus Drobollach am Faaker See einen neuen Regionalkoordinator, der sich insbesondere für die jüngere Generation, Klima- und Umweltschutz und den weiteren Ausbau der liberalen Bewegung in Villach einsetzt.

2021 hat Kramar im Peraugymnasium in Villach maturiert; zwei Jahre lang war er dort auch Schulsprecher. Aktuell hat er den Zivildienst beim Samariterbund Kärnten absolviert; im Herbst beginnt er mit dem Studium Wirtschaftsrecht.

Kramar hat als Schulsprecher erste politische Erfahrungen sammeln können und gern Menschen geholfen. Danach ist er bei den JUNOS, dem Jugendverband der NEOS, aktiv geworden und dort seit April diesen Jahres auch der Bezirkskoordinator für Villach.

Politik geht noch immer viel zu wenig 
auf die jungen Menschen zu

Kramar liegt vor allem am Herzen, Bürger_innen zu motivieren, sich mehr für die Politik zu interessieren: „Wer selbst mit anpackt, kann auch die Zukunft des Landes und der Stadt, in der man lebt, mitgestalten.“ 
Gemeinsam mit dem NEOS- und JUNOS-Team in Villach wird Kramar künftig liberalen Wind in die Draustadt bringen. „Wir wollen Jung und Alt die NEOS-Lösungen näherbringen, gleichzeitig Probleme und Anliegen der Bevölkerung wahrnehmen und dann Konzepte liefern, wie diese Herausforderungen gelöst werden können.“

Seiner Meinung nach müsse die Politik noch viel stärker auf die jungen Menschen zugehen, gerade diese würden immer noch viel zu oft vergessen. Entsprechend versteht er sich als Bindeglied und will ihnen eine starke Stimme geben.

Aber auch Klima- und Umweltschutz ist ein Herzensthema von Kramar.  „Ich will bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein noch stärkeres Bewusstsein für die Themen Klimawandel und Umweltverschmutzung schaffen und gemeinsam für eine schöne Zukunft sorgen. Denn das werden wir mehr als rasch tun müssen, wenn man sich die aktuellen Entwicklungen ansieht.“ 

NEOS Villach starten nun also mit einem jungen, dynamischen Team durch. „Ziel ist es, den direkten Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern herzustellen und sie von den liberalen Werten und Konzepten zu überzeugen. Die Region Villach hat viel zu bieten, doch auch umso mehr Potential, das noch ausgeschöpft werden kann - mit uns NEOS.  Für ein freies, innovatives und mutiges Villach“, sagt Kramar abschließend.

NEOS-Landessprecher Janos Juvan freut sich, mit Michael Kramar einen engagierten Menschen für die Regionalkoordination in Villach gewonnen zu haben: „Ich freue mich auf eine intensive und hervorragende Zusammenarbeit mit Michael. Es ist ein positives Signal für die Zukunft, dass unser Team in Villach so toll wächst und insbesondere viele junge Menschen sich nun engagieren, ihr Lebensumfeld mitgestalten und für eine erfolgreiche Zukunft weiterentwickeln.“

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel

NEOS GRW KLGFT-77-859x483
22.11.2022NEOS Team1 Minute

NEOS Klagenfurt: Bitte sorgen Sie für Klarheit, Herr Bürgermeister!

Laut Gemeindeaufsicht: Klubobleute bei den Stadtsenatssitzungen nicht zulässig. NEOS-Klubobmann Juvan: „Wir halten uns an diese Erkenntnis, das muss aber für alle gelten. Auch für den Klubobmann des Team Kärnten, der unseren Informationen zufolge trotzdem anwesend war. Ich fordere eine Klarstellung von Bürgermeister Scheider.“

NEOS Klagenfurt: Bitte sorgen Sie für Klarheit, Herr Bürgermeister!
image001 (2)-1500x843
18.11.2022NEOS Team1 Minute

NEOS Klagenfurt: Was hat Liesnig aus den Vorschlägen der Parteien zum Budget gemacht?

Für heute hat Finanzreferent Philipp Liesnig eine Pressekonferenz zum Budget der Landeshauptstadt angekündigt – es fehlen immer noch 3 Mio. Euro. NEOS-Klubobmann Juvan: „Was hat Liesnig aus den Vorschlägen der Parteien zum Budget gemacht? Seit dem Abholen der Einspar-Vorschläge wurden die Parteien nicht mehr eingebunden. Gerade jetzt ist eine Zusammenarbeit enorm wichtig!“  

NEOS Klagenfurt: Was hat Liesnig aus den Vorschlägen der Parteien zum Budget gemacht?
20221116 Politik ohne Korruption Janos Juvan Heide Schmidt Kathrin Stainer-Hämmerle Michael Sabath vr-3227x1815
17.11.2022NEOS Team3 Minuten

Politik ohne Korruption – geht das? Es geht!

Politik ohne Korruption – geht das? Die Antworten darauf lieferte gestern eine Podiumsdiskussion der NEOS Kärnten. NEOS-Landessprecher Janos Juvan: „Ja, es geht. Vor allem die Bürger:innen haben es in der Hand. Es ist wichtig, dass sie kritisch auf das Verhalten von Politiker:innen schauen und die Demokratie als wichtigstes Instrumentarium nutzen. Denn die Wähler:innen können Korruption und Machtmissbrauch eine klare Absage erteilen.“

Politik ohne Korruption – geht das? Es geht!