Zum Inhalt springen

NEOS Villach fordern unabhängige Anlaufstelle für Bürger_innen

„Ich glaube, jeder von uns kennt das Gefühl, nicht zu wissen, an wen man sich mit Problemen, Anliegen und Anfragen wenden kann. Für Villach wünschen wir uns daher eine behördenunabhängige und unpolitische Ombudsstelle, die als Anlaufstelle für die Anliegen der Villacherinnen und Villacher dient“, erklärt Bernhard Zebedin, NEOS-Spitzenkandidat für Villach.

„Immer häufiger erreichen uns Anfragen und Erzählungen von Bürgerinnen und Bürgern, die nicht wissen, an wen sie sich mit ihren Anliegen wenden, wo sie Beschwerden deponieren oder Probleme im Gemeindebereich aufzeigen können, ohne mit persönlichen Konsequenzen rechnen zu müssen“, erläutert Bernhard Zebedin, NEOS-Spitzenkandidat für Villach. Die Erfahrung hat uns gezeigt, so Zebedin, dass viele Bürger_innen, Familien, Häuslbauer oder Mitarbeiter_innen sich aus Angst vor negativen Reaktionen und Konsequenzen lieber gar nicht äußern wollen. Wir haben gerade erst von Elementarpädagogen gehört, dass sie keine Verbesserungsvorschläge mehr einbringen wollen, da sie Angst davor haben, ihren Job zu verlieren.

NEOS Villach möchten sich daher für eine unabhängige Ombudsstelle einsetzen, die für die Anliegen der Villacherinnen und Villacher da ist. „Die Ombudsstelle soll zudem auch eine anonyme Abwicklung von Problemen zwischen Bürger_innen und der Stadt gewährleisten, denn die Probleme der Villacher_innen müssen ernst genommen und gehört werden“, betont Zebedin abschließend.

NEOS-Landessprecher Markus Unterdorfer-Morgenstern schließt sich dem an: „Damit eine Gemeinde und damit ganz Kärnten auch in Zukunft lebenswert bleibt und in eine gesunde Richtung wachsen kann, müssen die Wünsche und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger gehört und beachtet werden.“

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel

NEOS GRW KLGFT-77-859x483
22.11.2022NEOS Team1 Minute

NEOS Klagenfurt: Bitte sorgen Sie für Klarheit, Herr Bürgermeister!

Laut Gemeindeaufsicht: Klubobleute bei den Stadtsenatssitzungen nicht zulässig. NEOS-Klubobmann Juvan: „Wir halten uns an diese Erkenntnis, das muss aber für alle gelten. Auch für den Klubobmann des Team Kärnten, der unseren Informationen zufolge trotzdem anwesend war. Ich fordere eine Klarstellung von Bürgermeister Scheider.“

NEOS Klagenfurt: Bitte sorgen Sie für Klarheit, Herr Bürgermeister!
image001 (2)-1500x843
18.11.2022NEOS Team1 Minute

NEOS Klagenfurt: Was hat Liesnig aus den Vorschlägen der Parteien zum Budget gemacht?

Für heute hat Finanzreferent Philipp Liesnig eine Pressekonferenz zum Budget der Landeshauptstadt angekündigt – es fehlen immer noch 3 Mio. Euro. NEOS-Klubobmann Juvan: „Was hat Liesnig aus den Vorschlägen der Parteien zum Budget gemacht? Seit dem Abholen der Einspar-Vorschläge wurden die Parteien nicht mehr eingebunden. Gerade jetzt ist eine Zusammenarbeit enorm wichtig!“  

NEOS Klagenfurt: Was hat Liesnig aus den Vorschlägen der Parteien zum Budget gemacht?
20221116 Politik ohne Korruption Janos Juvan Heide Schmidt Kathrin Stainer-Hämmerle Michael Sabath vr-3227x1815
17.11.2022NEOS Team3 Minuten

Politik ohne Korruption – geht das? Es geht!

Politik ohne Korruption – geht das? Die Antworten darauf lieferte gestern eine Podiumsdiskussion der NEOS Kärnten. NEOS-Landessprecher Janos Juvan: „Ja, es geht. Vor allem die Bürger:innen haben es in der Hand. Es ist wichtig, dass sie kritisch auf das Verhalten von Politiker:innen schauen und die Demokratie als wichtigstes Instrumentarium nutzen. Denn die Wähler:innen können Korruption und Machtmissbrauch eine klare Absage erteilen.“

Politik ohne Korruption – geht das? Es geht!