Zum Inhalt springen

Wahlergebnis ist Aufforderung, Verantwortung zu übernehmen!

Seit der Gemeinderatswahl am Sonntag dreht sich das Personalkarussell in der Klagenfurter Stadtpolitik schneller, als in den gesamten sechs Jahren zuvor. Besonders auffällig dabei ist, dass sich zwar sehr rasch Personen finden, um hohe parteiinterne Aufgaben zu übernehmen. Wenn es aber darum geht, auch politische Verantwortung für die Landeshauptstadt zu übernehmen, herrscht aktuell große Zurückhaltung.

Janos Juvan, Obmann des gestern konstituierten NEOS Klagenfurt Rathausklubs meint dazu: "Klagenfurt benötigt Politik mit Rückgrat. Gerade nach einem schwierigen Wahlergebnis zeigt sich, wer wirklich die Fähigkeit und den Mut besitzt, politisch Verantwortung zu übernehmen. Ich bin erstaunt darüber, dass sowohl bei den Kolleginnen und Kollegen der FPÖ, als auch der ÖVP binnen weniger Stunden neue Stadtpartei Obleute gefunden wurden, sich aber niemand bereit erklärt auch die Funktion des Stadtrats zu übernehmen."

Juvan weiter: "Die Klagenfurterinnen und Klagenfurter interessiert nicht, welche Posten hinter verschlossenen Parteitüren vergeben werden. Sie wollen wissen, wer jetzt die Führungsaufgaben in unserer Stadt übernimmt. Sollten die anderen Fraktionen keine Lösung finden, stehen wir NEOS sofort bereit."

 

 

Mehr Infos zu NEOS Klagenfurt finden Sie auf:
www.neosklagenfurt.at
oder unter
www.facebook.com/neosklagenfurt

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel

NEOS GRW KLGFT-77-859x483
22.11.2022NEOS Team1 Minute

NEOS Klagenfurt: Bitte sorgen Sie für Klarheit, Herr Bürgermeister!

Laut Gemeindeaufsicht: Klubobleute bei den Stadtsenatssitzungen nicht zulässig. NEOS-Klubobmann Juvan: „Wir halten uns an diese Erkenntnis, das muss aber für alle gelten. Auch für den Klubobmann des Team Kärnten, der unseren Informationen zufolge trotzdem anwesend war. Ich fordere eine Klarstellung von Bürgermeister Scheider.“

NEOS Klagenfurt: Bitte sorgen Sie für Klarheit, Herr Bürgermeister!
image001 (2)-1500x843
18.11.2022NEOS Team1 Minute

NEOS Klagenfurt: Was hat Liesnig aus den Vorschlägen der Parteien zum Budget gemacht?

Für heute hat Finanzreferent Philipp Liesnig eine Pressekonferenz zum Budget der Landeshauptstadt angekündigt – es fehlen immer noch 3 Mio. Euro. NEOS-Klubobmann Juvan: „Was hat Liesnig aus den Vorschlägen der Parteien zum Budget gemacht? Seit dem Abholen der Einspar-Vorschläge wurden die Parteien nicht mehr eingebunden. Gerade jetzt ist eine Zusammenarbeit enorm wichtig!“  

NEOS Klagenfurt: Was hat Liesnig aus den Vorschlägen der Parteien zum Budget gemacht?
20221116 Politik ohne Korruption Janos Juvan Heide Schmidt Kathrin Stainer-Hämmerle Michael Sabath vr-3227x1815
17.11.2022NEOS Team3 Minuten

Politik ohne Korruption – geht das? Es geht!

Politik ohne Korruption – geht das? Die Antworten darauf lieferte gestern eine Podiumsdiskussion der NEOS Kärnten. NEOS-Landessprecher Janos Juvan: „Ja, es geht. Vor allem die Bürger:innen haben es in der Hand. Es ist wichtig, dass sie kritisch auf das Verhalten von Politiker:innen schauen und die Demokratie als wichtigstes Instrumentarium nutzen. Denn die Wähler:innen können Korruption und Machtmissbrauch eine klare Absage erteilen.“

Politik ohne Korruption – geht das? Es geht!