neos klagenfurt

Live-Übertragung Bachmann-Preis positives Signal für Kulturszene

11. Juni 2021

Die durch die Pandemie schwer gebeutelte Kulturbranche benötigt jede Form einer anerkennenden Mitwirkung.

Nach den Diskussionen rund um das Public Viewing zur Fußball-EM in den vergangenen Tagen setzt die Stadt Klagenfurt - gleichermaßen wie die Stadt Villach – mit der Live-Übertragung der Lesungen beim Bachmannpreis ein besonders positives Signal und ein klares Bekenntnis gegenüber der Kulturszene.

Die Kulturbranche hat es in der Pandemie besonders schwer getroffen. In Klagenfurt kommt aber noch schwerwiegend hinzu, dass viele Kulturschaffende bis zum Budgetbeschluss 2021, der Ende Juli erfolgen soll, auf konkrete Subventionen warten müssen. „Gleichermaßen ist es trotz nunmehr fortschreitender Lockerungen wichtig, den Bürgerinnen und Bürger den Zugang zu solchen kulturellen Highlights bestmöglich zu gewährleisten und deshalb ist diese Maßnahme sehr begrüßenswert“, so GR Verena Polzer.

„Nicht zuletzt auch ein Zeichen dafür, dass die interkommunale Zusammenarbeit bzw. das Projekt Zentralraum Kärnten wesentlich ist für viele weitere Schritte und Zukunftsprojekte in allen Bereichen - von Kultur über Wirtschaft bis zur Bildung und Umwelt sowie Mobilität“, schließt Gemeinderätin Polzer mit positivem Blick auf die tollen Arbeitspotenziale für NEOS Klubobmann Janos Juvan, Obmann des Ausschusses für Angelegenheiten des Zentralraum Kärnten, EU und Städtepartnerschaften.