Zum Inhalt springen

Ein Jahr verspätet erhalten Schüler_innen in Wolfsberg Laptops für den Unterricht

Nein, es ist kein Vertipper, wenn NEOS Wolfsberg darüber informieren können, dass die Schüler_innen der Musik-Mittelschule Wolfsberg jetzt im September endlich mit den digitalen Unterrichtsgeräten aus dem Schuljahr 2021/22 ausgestattet werden sollen. Nach einer NEOS-Anfrage in der Bildungsdirektion werden im September 2022 Geräte des Typen „Microsoft Surface GO2“ geliefert.

Der Wolfsberger Regionalkoordinator Michael Holzer informiert: „Wir NEOS haben seit Monaten auf den Umstand hingewiesen, dass die Schülerinnen und Schüler der Musik-Mittelschule Wolfsberg seit dem Schulbeginn 2021 auf die digitalen Endgeräte warten, die seitens des Bildungsministeriums zur Verfügung gestellt wurden.“

Mobile Endgeräte (Laptops, Tablets) wurden seit dem Anfang des Schuljahres 2021/22 an die Mittelschulen des Landes Kärnten ausgefolgert. „In der Musik-Mittelschule Wolfsberg wurden die Kinder sowie Eltern mehrmals vertröstet. Rund um die Semesterferien wurde seitens des Bildungsministeriums dann mitgeteilt, dass man Probleme bei der Auslieferung sowie technische Probleme bei der Hardware hätte“, erläutert Holzer.

Fakt ist, dass die Schüler_innen der MS Wolfsberg Stand jetzt noch immer auf die Geräte warten – ohne jegliche Information über die weitere Vorgehensweise. NEOS Wolfsberg haben deshalb direkt in der Bildungsdirektion Kärnten nachgefragt. In Kärnten ist die Musik-Mittelschule Wolfsberg die einzige, die noch keine Geräte hat.  Österreichweit sind nach Information des Bildungsministeriums an NEOS noch 335 andere Schulen betroffen, wie NEOS mittlerweile vorliegt.

Holzer: „Der Weg von einem Vorhaben bis zur Umsetzung ist in diesem Fall besonders lange und man muss sich die Frage stellen, wie hier die Planung erfolgt ist. Zu einer gewissenhaften Vorplanung gehören auch das österreichische Vergaberecht und deren Fristen. Das ist schlichtweg nicht akzeptabel. Vor dem Hintergrund, dass mit dem neuen Schuljahr in einem Monat das Unterrichtsfach digitale Bildung startet, ist das besonders zu kritisieren. Geräte, die ein Jahr verspätet an Schüler_innen ausgefolgt werden, bedeutet ein Jahr Bildungsverlust in Sachen Digitalkompetenz.“

NEOS-Landessprecher Janos Juvan freut sich über den Erfolg des Engagements der NEOS Wolfsberg. „Nun werden Eltern endlich mit den nötigen Informationen versorgt und müssen nicht länger im Dunklen tappen. Wir brauchen in Kärnten die beste Bildung, damit unseren Betrieben auch in Zukunft die besten Fachkräfte zur Verfügung stehen.“

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel

20220728 PK NEOS Klagenfurt Janos Juvan-3648x2052
15.09.2023NEOS Team2 Minuten

Causa Jost: Nur NEOS und SPÖ für die Abberufung des Magistrats­direktors

In der gestrigen Sitzung des Hauptausschusses kam es nach über 7 Monaten endlich zur Abstimmung über den Abberufungs-Antrag gegen den Magistratsdirektor. Juvan hatte bereits im Februar gefordert, dass Jost gehen muss. Nur NEOS und SPÖ stimmten dafür. TK, ÖVP, FPÖ und sogar die Grünen halten an Jost fest.

Causa Jost: Nur NEOS und SPÖ für die Abberufung des Magistrats­direktors
Kopie von Kopie von Kopie von Kopie von Kopie von Kopie von Kopie von Kopie von Kopie von  11 Template Zitat-1920x1079
28.06.2023NEOS Team1 Minute

Knalleffekt in Causa Jost II

Bürgermeister hätte Gemeinderat schon vor Monaten über die Abberufung des Magistratsdirektor abstimmen lassen müssen.Wiederholter Gesetzesbruch - Erneut bestätigt die Gemeindeaufsicht gesetzeswidriges Vorgehen von Bürgermeister Scheider. Nun droht Scheiders Buberlpartie im eigenen Sumpf zu versinken. Juvan fordert die Causa Jost ein für alle Mal zu beenden und Klagenfurt durch einen Neustart aus der Misere zu führen.

Knalleffekt in Causa Jost II
Kopie von Kopie von Kopie von Kopie von Kopie von Kopie von Kopie von  11 Template Zitat-1920x1079
04.05.2023NEOS Team1 Minute

klagenfurt befindet sich im regierungs-vakuum

Die letzte Gemeinderatssitzung hat mehr als deutlich gezeigt: Das Verhältnis innerhalb der Stadtregierung istzerrüttet. SPÖ, Team Kärnten und ÖVP sind deutliche mehr mit internem Streit beschäftigt als sich mit denLösungen zu den Herausforderungen der Stadt auseinanderzusetzen. Für die Entwicklung Klagenfurts bedeutet das ein besorgniserregendes Regierungs-Vakuum.

klagenfurt befindet sich im regierungs-vakuum

Melde dich für unseren Newsletter an!

Laden...