Zum Inhalt springen

Jeden verfügbaren Euro in die Qualität der Kinderbetreuung stecken, nicht in Werbung

NEOS-Landessprecher Janos Juvan zum Bekanntwerden der hohen Werbekosten zum Kinderstipendium: „Das Geld wäre in den Kindergärten besser aufgehoben gewesen. Wir müssen jeden verfügbaren Euro in die Qualität der Kinderbetreuung und die Arbeit der Pädagog:innen investieren!“

240.000 Euro für die Bewerbung des Kinderstipendiums – NEOS-Landessprecher Janos Juvan ist äußerst verwundert: „Für eine gute Sache braucht man eigentlich nicht so eine große Werbekampagne zu machen; es war in allen Medien und in aller Munde. Bei allem Verständnis, dass man auch jene Eltern erreicht wollte, die ihre Kinder derzeit in keinen KiTas oder Kindergärten haben – das wäre auch ohne Plakate gegangen.“

Jeder verfügbare Euro muss in die Qualität der Betreuung investiert werden!

Mit einer solchen Einmalzahlung hätte man in den Augen der NEOS die Kinderbetreuungseinrichtungen selbst unterstützen können, um die Qualität des Angebots und der Betreuung weiter zu heben.

„Durch das Kinderstipendium wird auch die Nachfrage steigen. Deshalb ist es umso wichtiger, jeden verfügbaren Euro in die Qualität der Kinderbetreuung und die Arbeit der Pädagog:innen zu investieren, es fehlt hier jetzt schon an vielen Ecken und Enden. Mit dem Geld hätte man ca. acht Assistenzkräfte für ein Jahr finanzieren und Pädagog:innen entlasten können. Die Kinderbetreuer:innen leisten den wichtigsten Job, nämlich die liebevolle und sorgsame Betreuung unserer Kinder. Entsprechend haben sie die bestmögliche Unterstützung verdient, um auch die bestmögliche Betreuungsqualität gewährleisten zu können“, so Juvan.

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel

20230127 Janos Juvan Hans Peter Haselsteiner-2790x1569
27.01.2023NEOS Team2 Minuten

Machen wir Kärnten zum Standort-Champion!

Nur die schöne Landschaft allein reicht nicht. Juvan: „Machen wir Kärnten zum Standort-Champion, das Potenzial ist da. Mit massiven Investitionen in die Bildung, einem Leistungs-mindset und klugen Mobilitätskonzept, mit dem 80% der Pendelnden in 30 Minuten ihren Arbeitsplatz erreichen.“

Machen wir Kärnten zum Standort-Champion!
Wo ein Juvan, da ein Weg
24.01.2023NEOS Team1 Minute

Elementarpädagog:innen bringen jeden Tag Leistung, die anerkannt werden muss

Die Elementarbildung ist der wesentliche Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben. Die Politik muss rasch die Bedingungen für den wichtigsten Job im Land – nämlich die Betreuung unserer Kinder – verbessern.  Juvan: „Pädagog:innen zählen zu den Leistungsträger:innen, die wir NEOS meinen. Sie brauchen die besten Arbeitsbedingungen, wenn wir in Kärnten die beste Betreungsqualität wollen.“

Elementarpädagog:innen bringen jeden Tag Leistung, die anerkannt werden muss
IMG 20230123 110606-3398x1911
23.01.2023NEOS Team3 Minuten

NEOS präsentieren Plakate: Bildung ist etwas wert und Leistung muss sich lohnen

NEOS-Spitzenkandidat Janos Juvan: „Jetzt geht es darum den Kurs für die nächsten Jahre festzulegen.  Die Politik ist den Menschen mehr schuldig als ein paar Gutscheine. Es braucht die beste Bildung als Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben. Und für alle Menschen, die im Job täglich ihre Leistung bringen, muss sich diese Leistung auch endlich wieder auszahlen!“

NEOS präsentieren Plakate: Bildung ist etwas wert und Leistung muss sich lohnen

Melde dich für unseren Newsletter an!