Zum Inhalt springen

NEOS starten mit der Listen-Erstellung und alle Kärntner:innen können mitwählen

Heute Mittag zünden NEOS die erste Stufe bei der Erstellung der Landesliste zur Landtagswahl. Denn jetzt startet der dreistufige Vorwahlprozess. In Stufe 1 können bis zum 11. Oktober alle Bürger:innen in Kärnten mitwählen, wie der Wahlvorschlag aussehen soll und an die NEOS-Kandidat:innen Punkte vergeben.

Heute startet der dreistufige Vorwahlprozess der NEOS, durch den der Wahlvorschlag für die Landtagswahl 2023 ermittelt wird. Als einzige Partei beschließen NEOS die Reihung ihrer Landesliste nicht hinter geschlossener Tür, sondern lassen sowohl die Mitglieder als auch alle Bürgerinnen und Bürger mitentscheiden. 

Vorwahl bindet Bürger:innen, 
Landesteam und Mitglieder ein

Heute startet die erste Stufe des Vorwahlprozesses: Hier können alle Kärntner:innen online Punkte für die Kandidat:innen vergeben, in der zweiten Stufe erfolgt eine Punktevergabe durch Landesteam und Vorstand, in der dritten vergeben die Kärntner NEOS-Mitglieder in der Mitgliederversammlung am 15. Oktober Punkte. Die vergebenen Punkte werden stets durch die Zahl der Wähler dividiert und gewichtet. Die Ergebnisse aus allen drei Wahlgängen ergeben die Reihung der Kandidat_innen. Spitzenkandidat:innen und weitere Listenplätze werden bei NEOS separat errechnet. Der Spitzenkandidat ist deshalb extra zu bestätigen.

So können Bürger:innen 
die NEOS-Liste mitbestimmen

Unter vorwahl.neos.eu können sich alle Interessierten einfach mit digitaler Handysignatur, dem Personalausweis oder Reisepass registrieren; nach der Verifizierung als Wahlberechtigter kann man auch schon seine Stimmen bzw. Punkte abgeben. Selbstverständlich werden alle Kriterien hinsichtlich Datenschutz und einer geheimen, anonymen Wahl erfüllt; Details dazu findet man auch auf der Vorwahlseite in den FAQ

Auswahl der Kandidat:innen

Insgesamt haben sich 16 Kandidatinnen und Kandidaten dafür entschieden, für NEOS und somit für Freiheit, Fortschritt und Gerechtigkeit in Kärnten zu engagieren und haben dies mit ihrer Kandidatur unterstrichen.  Bei NEOS kann sich übrigens jede:r Kärntner Bürger:in für einen Listenplatz bei Wahlen bewerben. Die Profile der Kandidat:innen sind ebenso auf vorwahl.neos.eu unter „Vorwahlen – Landtagswahl Kärnten 2023“ einsehbar.

Janos Juvan betont: „Als Landessprecher bin ich sehr stolz, dass so viele spannende Kandidat:innen den Schritt gewagt haben und wir mit einem starken Team antreten. Ob Unternehmer:innen, Angestellte, Schüler:innen, Lehrer:innen oder Pensionisten: Jede und jeder bringt eine andere Perspektive, Wissen und Erfahrungen ein. Wir können den Wählerinnen und Wählern in Kärnten damit ein breites Angebot machen. Ein Angebot, dass Menschen aus dem echten Leben, Menschen aus der Mitte der Gesellschaft in den Landtag einziehen und an ehrlichen Lösungen für die Mitte arbeiten.“

NEOS-Landessprecher Janos Juvan ist stolz, dass so viele spannende Kandidat:innen den Schritt gewagt haben und NEOS mit einem starken Team antreten.

(Foto: dieda.xyz)

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel

image001 (2)-1500x843
02.12.2022NEOS Team1 Minute

Umsetzen statt Ankündigen: NEOS fordern mehr Tempo und Mut beim Ausbau der Erneuerbaren Energien

Die Kelag plant mit einem neuen Kraftwerk die Wasserkraft in Kärnten auszubauen. NEOS-Landessprecher Janos Juvan: „Energiereferentin Schaar sollte die Euphorie der gestrigen Präsentation mitnehmen und auf alle Bereiche der Erneuerbaren ausdehnen. Ankündigungen reichen nicht – die Landesregierung muss endlich ins Tun kommen.“

Umsetzen statt Ankündigen: NEOS fordern mehr Tempo und Mut beim Ausbau der Erneuerbaren Energien
colored-pencils-gbcc35f8e1 1920-1920x1080
01.12.2022NEOS Team1 Minute

Eltern brauchen Planbarkeit und Pädagog:innen bessere Arbeitsbedingungen!

Die plötzliche Schließung einer Kindergarten-Gruppe in Maria Rain zeigt mehr als deutlich, dass umgehend die Bedingungen für Elementarpädagog:innen verbessert werden muss. NEOS-Landessprecher Janos Juvan: „Hier wurde seit Jahren ein Problem verschleppt - auf den Rücken der Eltern und unserer Kinder. Die Gemeindepolitiker:innen sollten handeln und endlich einen Plan vorlegen, wie sie geeignetes Personal finden und für beste Arbeitsbedingungen sorgen.“

Eltern brauchen Planbarkeit und Pädagog:innen bessere Arbeitsbedingungen!
20220728 PK NEOS Klagenfurt Janos Juvan-3229x1816
30.11.2022NEOS Team1 Minute

Energiesouveränität Kärntens ist ein Jobmotor!

NEOS-Landessprecher Janos Juvan zur morgigen „Energiekrise-Enquete“: „Statt ständig im Kreis zu diskutieren und am Ende des Tages die Teuerung weiter mit nicht treffsicheren Förderungen abzufedern, könnte Kärnten schon längst aktiv gegensteuern, um Versorgungssicherheit und leistbare, saubere Energie bereitzustellen.“

Energiesouveränität Kärntens ist ein Jobmotor!