Zum Inhalt springen

Neuer NEOS-Gemeinderat in Spittal angelobt

Heute erfolgte die Angelobung der neuen Gemeinderätinnen und Gemeinderäte für Spittal an der Drau. Unter ihnen ist auch Ludwig Gasser, der für NEOS als Spitzenkandidat in den Wahlkampf zog.

In Spittal an der Drau wurden heute die neuen Gemeindevertreter_innen angelobt, so auch NEOS-Spitzenkandidat Ludwig Gasser, der damit dem bisherigen NEOS-Gemeinderat Hermann Bärntatz nachfolgt.

„Nach der Wahl ist vor der Wahl“, weiß Gasser und möchte nun die kommenden Jahre nutzen, um vor allem die JUNOS in Spittal weiter zu fördern und aufzubauen. Ein weiteres Anliegen ist ihm, mehr Transparenz im Gemeinderat zu schaffen: „Wir NEOS stehen für Transparenz und diese wollen wir unbedingt in den Spittaler Gemeinderat bringen.“ Dabei weiß Gasser die Vorarbeit seines Vorgängers Hermann Bärntatz als Basis sehr zu schätzen.

„Wir NEOS wollen Ansprechpartner für die Spittalerinnen und Spittaler sein und sie bei ihren Anliegen und Ideen für Spittal unterstützen. Deshalb ist es uns auch so wichtig, die Bürgerinnen und Bürger über die Themen im Gemeinderat zu informieren. Dafür möchten wir vor allem unsere Social-Media-Kanäle nutzen“, erklärt Gasser, der sich bereits sehr auf die Arbeit als Gemeinderat und damit für die Bürger_innen freut und jetzt – nach der offiziellen Angelobung – auch gleich starten will.

NEOS-Landessprecher Markus Unterdorfer-Morgenstern gratuliert dem frisch angelobten Gemeinderat Ludwig Gasser und ist überzeugt: "Ludwig und sein heterogenes Team werden die nächsten sechs Jahre maßgeblich dazu beitragen Spittal noch transparenter und bürgernäher zu machen."

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel

image001 (2)-1500x843
02.12.2022NEOS Team1 Minute

Umsetzen statt Ankündigen: NEOS fordern mehr Tempo und Mut beim Ausbau der Erneuerbaren Energien

Die Kelag plant mit einem neuen Kraftwerk die Wasserkraft in Kärnten auszubauen. NEOS-Landessprecher Janos Juvan: „Energiereferentin Schaar sollte die Euphorie der gestrigen Präsentation mitnehmen und auf alle Bereiche der Erneuerbaren ausdehnen. Ankündigungen reichen nicht – die Landesregierung muss endlich ins Tun kommen.“

Umsetzen statt Ankündigen: NEOS fordern mehr Tempo und Mut beim Ausbau der Erneuerbaren Energien
colored-pencils-gbcc35f8e1 1920-1920x1080
01.12.2022NEOS Team1 Minute

Eltern brauchen Planbarkeit und Pädagog:innen bessere Arbeitsbedingungen!

Die plötzliche Schließung einer Kindergarten-Gruppe in Maria Rain zeigt mehr als deutlich, dass umgehend die Bedingungen für Elementarpädagog:innen verbessert werden muss. NEOS-Landessprecher Janos Juvan: „Hier wurde seit Jahren ein Problem verschleppt - auf den Rücken der Eltern und unserer Kinder. Die Gemeindepolitiker:innen sollten handeln und endlich einen Plan vorlegen, wie sie geeignetes Personal finden und für beste Arbeitsbedingungen sorgen.“

Eltern brauchen Planbarkeit und Pädagog:innen bessere Arbeitsbedingungen!
20220728 PK NEOS Klagenfurt Janos Juvan-3229x1816
30.11.2022NEOS Team1 Minute

Energiesouveränität Kärntens ist ein Jobmotor!

NEOS-Landessprecher Janos Juvan zur morgigen „Energiekrise-Enquete“: „Statt ständig im Kreis zu diskutieren und am Ende des Tages die Teuerung weiter mit nicht treffsicheren Förderungen abzufedern, könnte Kärnten schon längst aktiv gegensteuern, um Versorgungssicherheit und leistbare, saubere Energie bereitzustellen.“

Energiesouveränität Kärntens ist ein Jobmotor!