Zum Inhalt springen

Presseblog

Podiumsdiskussion Philipp Liesnig, Martina Künsberg-Sarre, Sophie Nelhiebel, Claudia Untermoser, Tina Anton, Janos Juvan

„Müssen weg vom Tanten-Image!“ – NEOS luden zu Diskussion über Elementarbildung

Ganz im Zeichen der Elementarpädagogik und wichtigen Lösungen für den Kindergarten und KITAs als ersten Ort der Bildung stand der gestrige Tag bei NEOS Kärnten. Bildungssprecherin  NR-Abg.  Martina Künsberg-Sarre und Landessprecher Janos Juvan holten sich bei Betriebsbesuchen und in abendlicher Podiumsdiskussion zahlreiche Inputs aus der Praxis und stellte die NEOS Positionen vor. Fazit: Es braucht dringend klare Ziele und einen Stufenplan, um diese zu erreichen. Der Beruf selbst braucht dringend neue Perspektiven, denn derzeit hängt die Qualität der Betreuung vielfach am Idealismus der Pädagog_innen.

28.06.2022NEOS Team5 Minuten
audit-g2f550ac09 1920-1920x959

NEOS Klagenfurt: Stadtrechnungshof droht Etikettenschwindel zu werden!

Ein gut aufgesetztes Expertengremium mit Vertretern der Stadt Klagenfurt und Villach war sich einig, der Gesetzesentwurf des Landes Kärnten hingegen enthält viele der vorgeschlagenen Punkte für einen weisungsunabhängigen Stadtrechnungshof nicht. NEOS-Klubobmann Juvan: „Statt auf kommunaler Ebene nun enttäuscht zu sein, sollten die Regierungsmitglieder der SPÖ, ÖVP, FPÖ und des TK miteinander reden und den Landesparteikollegen die Dringlichkeit der Sache deutlich machen, scheinbar verkennen sie diese!“

Mehr dazu
24.06.2022NEOS Team1 Minute
windmills-g42a3cf392 1920-1920x960

Sara Schaar muss bei Windkraft und PV endlich in die Gänge kommen, statt immer nur zu blockieren

Dass SPÖ-Umweltreferentin Sara Schaar sämtliche innovativen Ansätze zum Ausbau der erneuerbaren Energien ablehnt, stößt bei NEOS-Landessprecher Janos Juvan auf Unverständnis: „Ich wünsche mir für unser Bundesland Kärnten Politiker_innen, die die Energiewende mutig und progressiv angehen. Die zuständige Landesrätin empfiehlt sich mit ihrer konservativen Haltung aber eher für den ÖVP-Seniorenbund, als für die Aufgabe, die Energiewende in Kärnten politisch voranzutreiben.“

Mehr dazu
14.06.2022NEOS Team2 Minuten
signal-2022-06-08-113107 001-1600x800

NEOS: Probleme löst man am besten im persönlichen Austausch, nicht indem man das Gespräch verweigert, Hr. Penz

Vorstand des Schulgemeindeverbands Wolfsberg verweigert bei fixiertem Termin NEOS-Landessprecher das Gespräch. „Über die unhöfliche Art kann ich hinwegsehen. Das Faktum, dass der überfällige Plan für den Schulstandort Wolfsberg ebenso fehlt, wie die dringend notwendigen Laptops ist hingegen unentschuldbar“, so Juvan. Bedauerlich ist ein solches Agieren jedenfalls für den Bildungsstandort und die Wolfsberger Familien.

08.06.2022NEOS Team2 Minuten
coding-g17a7661b5 1920-1920x960

NEOS Kärnten zu Cyber-Angriff: Landesregierung hat geschlafen. Der Umgang mit Bürgerdaten ist keine Jux-Partie!

Aktuelle Ereignisse rund um Datenleaks bei Hacker-Angriff auf Land Kärnten werfen bittere Erkenntnisse auf. NEOS-Chef Juvan: „Land Kärnten hat es als einziges Bundesland neben der Steiermark verabsäumt, sich Info-Plattform GovCERT für Computer-Notfälle anzuschließen. Es ist bedrückend, wie wenig die sensibelsten Daten des Landes – nämlich jene der Menschen – der Regierung offenbar wert sind.“

Mehr dazu
03.06.2022NEOS Team1 Minute
IMG 20210830 083308-1702x851

Unsere Kinder sollen nicht für die Hallenbad-Millionen haften müssen

Die voreilige Ansage von Vize-Bgm. Philipp Liesnig, allfällig überschüssiges Geld aus dem Hallenbadkredit schon jetzt in neue Projekte investieren zu wollen, konnten in einem Gespräch geklärt werden. NEOS-Klubobmann Janos Juvan: „Wir NEOS sind froh, dass er sich einsichtig zeigt und die Position der NEOS – ein generationengerechtes Selbstverpflichtungspaket aufzusetzen – auf großen Anklang stößt.“

Mehr dazu
19.05.2022NEOS Team1 Minute
Wasser

NEOS Klagenfurt: Lendhafen braucht Belebung, keine politischen Gedichte

Obwohl seit dem Herbst ein umsetzungs- bzw. beschlussreifer Mehrparteienantrag auf Initiative der NEOS zur Belebung des Lendhafens vorliegt, wird in der Klagenfurter Stadtpolitik weiter blockiert. Juvan: “Zwar wird von Einigkeit der Parteien gesprochen, die Realität sieht aber anders aus. Lippenbekenntnisse sind zu wenig, das haben der Lendhafen und alle Nutzer_innen nicht verdient!” 

Mehr dazu
11.05.2022NEOS Team1 Minute

Melde dich für unseren Newsletter an!

Laden...